Widerstandskraft durch Achtsamkeit

Seit bald einem Jahr sind wir mit Herausforderungen konfrontiert, von denen wir zuvor niemals dachten, dass sie auf uns zukommen würden. Viele Menschen machen sich Sorgen um ihre Gesundheit oder um die ihrer Lieben und sind mit existentiellen Bedrohungen konfrontiert. Gerade jetzt ist es hilfreich, Methoden zu erlernen, die dabei unterstützen, mit Unsicherheiten konstruktiv umzugehen.

Es werden unterschiedliche Übungen aus dem Bereich der Achtsamkeit vorgestellt, gemeinsam erlernt und in der Gruppe reflektiert. Dadurch soll es den Teilnehmer*innen möglich sein, sich auch inmitten von Stress und Sorge immer wieder Pausen der Achtsamkeit zu nehmen und den Fokus auch auf Positives zu lenken.

Zusätzlich werden diese Inhalte durch kurze Theorieinputs zu den Themen Stress, Resilienz, Achtsamkeit und Mitgefühl vertieft. Um zwischendurch auch in Bewegung zu kommen, werden achtsame Körperübungen aus dem Yoga angeleitet. Der Hauptfokus dieses Kurses liegt auf dem Erlernen von Achtsamkeit und einer Stärkung der eigenen Ressourcen.

Neurowissenschaftliche Studien belegen, dass Methoden der Achtsamkeit zu Ruhe und Gelassenheit führen. Unser seelisches Wohlbefinden und unsere Möglichkeiten, mit Stress und Veränderungen umzugehen bzw. uns davon schneller zu erholen, nehmen nachhaltig zu.

 

Zurück